Gedanken zum Vatertag

 

 

Ein guter Vater

Ein guter Vater

„Ein guter Vater sein heißt:
Die Zuneigung von Kindern, die Achtung intelligenter Menschen

und die Anerkennung deiner Feinde durch ein geöffnetes Herz zu gewinnen.
Ein guter Vater sein heißt:
Jeden Mangel und alle Schwierigkeiten als Prüfungen zu verstehen, die dich stärker machen,
weil sie dir in den tiefsten Tiefen Kraft geben.
Ein guter Vater sein heißt:
Niederlagen zulassen und trotzdem immer einen Blick für das Sonnenlicht haben.
Ein guter Vater sein heißt:
Deine Mission aktiv ausdrücken und wissen, dass das Leben einiger Menschen leichter war,
weil du gelebt hast.
Ein guter Vater sein heißt:
Dich deinen Ängsten als Mann zu stellen, denn nur wenn du dich nicht vor deinen Ängsten versteckst, wirst du Frieden erfahren.
Ein guter Vater sein heißt:
Dich daran zu erinnern, dass die Liebe am besten fließt, wenn sie frei fließt
und das wir das größte Geschenk erhalten, indem wir sie uns selbst gewähren.
Ein guter Vater sein heißt aber auch:
Das Schöne im Leben täglich bewundern,
in anderen das Beste finden;
die Welt ein wenig besser verlassen,
ob durch ein glückliches Kind, einen selbst angelegten Garten oder
einen kleinen Beitrag zur Verbesserung der Gesellschaft;
denn das bedeutet,
nicht umsonst gelebt zu haben.“

Hände Kind und Vater

Hände Kind und Vater

DANKE Vater,
 ..dass du mir mein Leben geschenkt hast…


Schreibe einen Kommentar